Derzeit leben weltweit 11 Millionen Männer mit der Diagnose Prostatakrebs, pro Jahr kommen eine Millionen Männer neu hinzu. Jeder Einzelne kann über seine ganz persönlichen Erfahrungen berichten. Progether möchte dieses Wissen sammeln und Patienten, Ärzten und Wissenschaftlern zur Verfügung stellen, um gemeinsam die Behandlung von Prostatakrebs zu verbessern.

Was beschäftigt Sie?

Auf Progether finden Sie Artikel und Videos zum Thema Prostatakrebs - von der Entstehung über die Diagnostik bis hin zu Therapiemöglichkeiten und Nachsorge. Für eine kleine Vorschau klicken Sie auf das Thema, welches Ihre aktuelle Situation am besten wiedergibt. Nach der Anmeldung erhalten Sie Zugriff auf unsere komplette Wissensdatenbank.

Unsere Vision

Progether wurde entwickelt, um es für Sie einfacher zu machen, die für Sie wichtigen Informationen zu den Themen Vorsorge, Diagnostik und Behandlung des Prostatakrebs´ zu erhalten. Gleichzeitig sollen Sie in Zukunft die Möglichkeit erhalten, aus den Erfahrungen anderer Betroffener zu lernen. Außerdem unterstützen Sie mit dem Teilen Ihrer eigenen Erfahrungen die Krebsforschung.

Progether bietet Ihnen ...

Übersicht

Eine Übersichtsplattform, die es Ihnen ermöglicht, einen klaren Überblick über Ihre Krankengeschichte zu erhalten.

Information

Eine Informationsplattform, auf der Sie speziell auf Ihre Situation zugeschnittene Informationen erhalten.

Entscheidungshilfe

Eine Entscheidungshilfe, auf der Sie sich mit anderen Betroffenen in Ihrer speziellen Situation vergleichen und austauschen können.

Forschung

Ein Forschungsnetzwerk, zur Unterstützung der Krebsforschung.

Stellen Sie Ihr Wissen der Krebsforschung zur Verfügung

Aktuell arbeitet Progether an diversen Forschungsprojekten mit, um die Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms besser zu machen.

Dazu gehört:

  • Eine Kooperation mit dem ICGC (International Cancer Genome Project) und TCGA (The Cancer Genome Atlas), welche zum Ziel haben, Krebs auf genetischer Ebene zu entschlüsseln und somit die Biologie von Tumorerkrankungen zu verstehen.

  • Eine Kooperation mit dem Fraunhofer IGD und der TU Darmstadt, um ein System zu entwickeln, mit dessen Hilfe man ähnliche Krankheitsfälle finden und die Verläufe untereinander vergleichen kann, um anschließend daraus etwas über die beste Behandlung für jeden einzelnen Betroffenen zu lernen.

Mit dem – anonymen – Teilen Ihrer Daten helfen Sie persönlich bei der Erforschung Ihrer Erkrankung mit. Gleichzeitig sollen Sie zu den ersten gehören, die von den Forschungsergebnissen profitieren. Mehr über unser Forschungsnetzwerk finden Sie hier.