Eine Computertomographie (=CT) ist eine schichtweise Röntgendarstellung des Körpers. Sie liefert Röntgenaufnahmen, die die Betrachtung von Organen und Knochen im Querschnitt ermöglichen. Hierbei nimmt der CT-Scanner viele Bilder auf, während er sich um den Körper dreht. Die so entstandenen Einzelbilder werden dann von einem Computer zu einer einzigen, großen 3D-Darstellung zusammengefasst.