Wo liegt die Prostata?

Die Prostata befindet sich am tiefsten Punkt des Beckens und wird von wichtigen Strukturen wie der Harnblase, dem Harnschließmuskel, dem Enddarm und den Erektionsnerven umgeben.

Was macht die Prostata?

Die Funktion der Prostata ist es, einen Teil der Samenflüssigkeit zu bilden. Die Samenzellen selbst werden im Hoden produziert und gelangen dann über die Samenleiter in die Samenblasen. Die Hauptfunktion der Prostata besteht darin, einen Teil der Samenflüssigkeit zu produzieren, welche die Samenzellen (Spermien) transportiert.

Die Prostata is eine Drüse

Unter dem Mikroskop kann man sehen, das die Prostata eine Drüse ist. Drüsen sind Organe, welche einen Stoff produzieren und entweder an ihre Umgebung oder ans Blut abzugeben. Sie bestehen aus vielen einzelnen, kreisförmig angeordneten Drüsenzellen. Jede Zelle produziert eine kleine Menge Sekret, welches sie dann in den Drüsenschlauch abgibt. Diese Flüssigkeit enthält unter anderem Zucker (genauer gesagt: Fructose) und das Eiweiß PSA. Beide sorgen dafür, dass die Spermien ernährt werden und beweglich bleiben auf ihrem Weg zur Eizelle. Beim Samenerguss mischt sich das Sekret der Prostata mit den Spermien aus den Samenblasen und wird über die Harnröhre als Ejakulat ausgestoßen.

Es ist wichtig zu wissen, dass in der Prostata außer der Samenflüssigkeit keine wichtigen Stoffe, wie z.B. Hormone gebildet werden! Das männliche Geschlechtshormon Testosteron wird z.B. in den Hoden und Nebennieren produziert.

Erfahren Sie mehr über die Prostata im Video