PSA wird ausschließlich in Zellen der Prostata gebildet und sollte nach der vollständigen Entfernung der Prostata auf Null gehen. Sollte sich also nach einer Operation noch PSA im Blut nachweisen lassen, heißt das, dass ggf. noch Prostata(krebs)zellen zurück geblieben sind.