Bei der Kryotherapie werden über den Damm Nadeln in die Prostata eingebracht, welche anschließend durch durchfließendes Gas die Prostata runter kühlen und dabei das Gewebe schädigen. Die Prostata wird mehrmals eingefroren und anschließend wieder aufgetaut.