Ich war an Prostatakrebs erkrankt...

Der Prostatakrebs ist besiegt. Zum Glück zeigen viele Patienten nach einer Therapie wie Operation, Bestrahlung oder nach einer Fokalen Therapie kein Wiederauftreten (Rezidiv) des Tumors und gelten damit als geheilt. Und nun? Natürlich sind auch während der Nachsorge weiterhin regelmäßige PSA-Kontrollen Pflicht. Dennoch ist die Angst vor dem Prostatakrebs heutzutage nichts mehr, was Ihr Leben kontrollieren sollte. Vielleicht leiden Sie jedoch unter den Nebenwirkungen einer Therapie, wie Inkontinenz oder Impotenz - Progether informiert Sie über weitere Behandlungsmöglichkeiten. Gleichzeitig helfen Sie durch das Dokumentieren Ihrer Nebenwirkungen anderen Betroffenen in derselben Situation.

Sammlung, Speicherung und grafischen Aufbereitung personalisierter Krebsdaten

Mit Progether verfolgen Sie Ihre krankheitsspezifischen Daten wie PSA-Wert, Therapien, Biopsien oder Bildgebungen nach. Darüber hinaus arbeiten wir daran, dass Sie in Zukunft in Progether Ihre Lebensqualität über die Zeit dokumentieren können. Progether will Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit anderen Patienten in Ihrer Situation zu vergleichen und von anderen zu lernen.

So funktioniert es...

Bleiben Sie mit Progether auf dem Laufenden! Sie erhalten hier die neuesten Informationen aus der Forschung - kurz gebündelt und einfach aufbereitet. Sollte eine weitere Therapieform notwendig werden, informiert Sie Progether über Ihre Optionen und hilft Ihnen zusammen mit Ihrem Arzt bei der Entscheidung. Die Teilnahme ist kostenlos.