Wir benutzen Cookies um die Nutzung des Dienstes zu analysieren, die Sicherheit der Anwendung zu erhöhen und um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Über Progether

In Progether teilen Patienten ihre Erfahrungen über Prostatakrebs und helfen damit anderen Betroffenen und Ärzten, bessere Entscheidungen zu treffen. Gleichzeitig unterstützen Sie durch die Eingabe Ihrer Daten die Krebsforschung, um die Behandlung von Prostatakrebs zu verbessern.

Eine Übersichtsplattform

... die es Ihnen ermöglicht, einen klaren Überblick über Ihre Krankengeschichte zu erhalten.

Eine Informationsplattform

... auf der Sie speziell auf Ihre Situation zugeschnittene Informationen erhalten. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, ein tieferes Verständnis Ihrer eigenen Erkrankung zu erlangen und gleichzeitig eine aktivere Rolle bei der Behandlung einzunehmen.

Eine Entscheidungshilfe

... die aus dem Vergleich und Austausch mit anderen Betroffenen in Ihrer speziellen Situation resultiert. So ermöglicht Progether es Ihnen herausfinden, welche Therapien jetzt für Sie in Frage kommen und welche Erfahrungen andere in Ihrer Situation gemacht haben.

Ein Forschungssnetzwerk

... zur Unterstützung der Krebsforschung. Mit Ihren Erfahrungen helfen Sie gleichzeitig der Krebsforschung, bessere Methoden zur Behandlung von Prostatakrebs zu finden.

Unsere Vision

Progether wurde entwickelt, um es für Sie einfacher zu machen, die für Sie wichtigen Informationen zu den Themen Vorsorge, Diagnostik und Behandlung des Prostatakrebs´ zu erhalten. Gleichzeitig sollen Sie in Zukunft die Möglichkeit erhalten, aus den Erfahrungen anderer Betroffener zu lernen. Außerdem unterstützen Sie mit dem Teilen Ihrer eigenen Erfahrungen die Krebsforschung.

Stellen Sie Ihr Wissen der Krebsforschung zur Verfügung

  • Sie wissen mehr über Ihre eigene Krankengeschichte als jeder Arzt. Teilen Sie diese sehr persönlichen Erfahrungen mit anderen, die Ihre Hilfe brauchen, und profitieren wiederum Sie von deren Erfahrungen.
  • Helfen Sie mit Ihrem Wissen Forschern zu verstehen, wie es ist, mit Prostatakrebs zu leben, um so die entscheidenden Antworten im Kampf gegen Prostatakrebs zu finden.
  • Progether arbeitet in einem internationalen Netzwerk von renommierten Krebsforschern an der Verbesserung der Prostatakrebstherapie. Mehr über unser Forschungsnetzwerk finden Sie hier.
Bild: Mann zeigt auf Big Data-Konzept auf einem Tablet-Computer

Das Progether-Team

Wir sind eine Gruppe aus Patienten, Selbsthilfegruppen, Ärzten, Computerexperten und Wissenschaftlern, welche sich zusammengetan haben, um bessere Wege bei der Behandlung des Prostatakrebs’ zu finden.

Besondere Schwerpunkte unserer gemeinsamen Forschung sind die Entwicklung neuer, genbasierter Diagnose- und Therapie-Methoden, sowie die Erforschung des Einflusses von Lifestyle-Faktoren wie Ernährung und Sport auf Krebs.

Durch die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Urologen, Selbsthilfegruppen und Forschungsorganisationen trifft in Progether gebündeltes Wissen aufeinander, so dass wir die neuesten Informationen für Patienten sowie Organisationen anbieten können.

Bild: Weltkarte Hintergrund Mit Menschen
Bild: Gruppe mit vielen verschiedenen Berufen

Wir suchen weitere Prostatakrebs-Organisationen und Selbsthilfegruppen

Progether kooperiert mit dem Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. (BPS). Wir freuen uns darüber hinaus über jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, mehr Benutzer für Progether zu gewinnen und damit Progether weiterzuentwickeln.

Siehe auch: Patientenvereinigungen.

Team

Progether ist ein norwegisches Unternehmen, welches gegründet wurde und finanziert wird durch zwei ehemalige Prostatakrebspatienten (Roger Larsen und Birger Magnus) sowie Prognostik e.V., einem deutschen Verein, welcher durch die Prostatakrebs-Experten Thorsten Schlomm und Guido Sauter initiiert wurde. Das Ziel ist es, die Diagnostik von Prostatakrebs zu verbessern und das Wissen über Prostatakrebs für Patienten und Forscher zu vergrößern.

Lernen Sie einige unserer Mitarbeiter kennen:

Ein Foto von Roger Larsen

Roger Larsen

Geschäftsführer

Unternehmer, Investor und Vorstandsmitglied. Ehemaliger Prostatakrebspatient.

Ein Foto von Birger Magnus

Birger Magnus

Unternehmensberater

Vorsitzender mehrerer großer Unternehmen und Startups, vormaliger Vorstand von Schibsted und Partner bei McKinsey. Ehemaliger Prostatakrebspatient.

Ein Foto von Sebastian Maier

Sebastian Maier

Technikvorstand, Leiter Forschung und Entwicklung

Erfahrung als Berater und Projektmanager für die Finanzindustrie. Früher wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektmanager bei Fraunhofer. Ehemaliger Krebspatient.

Ein Foto von Anne Hepsø

Anne Hepsø

Leiter im internationalen Marketing und Kommunikation

Sammelte bereits Erfahrungen im Unternehmensbereich, in der Technologie und Product Internationalization and Localization Marketing und Kommunikation im e-Learning und Telekommunikationsbereich. Krebsbetroffene.

Ein Foto von Eva-Maria Schmitz

Eva-Maria Schmitz

Dr. med., Ärztin

Studium der Humanmedizin in Hamburg, Bologna und Shanghai. Hat bisher als Ärztin für Innere Medizin und Urologie gearbeitet.

Ein Foto von Stacy Loeb

Stacy Loeb

Dr., Urologin

Junior-Professorin für Urologie an der Universität New York, Urologin am NYU Langone Medical Center und am Manhattan Veterans Affairs Hospital. Spezialisiert auf Prostatakrebs und Männergesundheit. Moderiert eine eigene Radio Show über Männergesundheit auf Sirius XM US/Canada (Radio).

Ein Foto von Cecilie Norrøne

Cecilie Norrøne

Testspezialist für sicherstellen der Softwarequalität

Langjährige Erfahrung mit der Erstellung von Test-Konzepten und deren Umsetzung.

Wir möchten uns international vergrößern

Wir suchen motivierte Mitarbeiter aus dem Bereich Business und Entwicklung, Kreative und Ärzte, welche unsere Vision der Verbesserung von Prostatakrebs-Forschung und Behandlung teilen.

Wir suchen:

  • Professionals sowie Absolventen der (Bio-/Wirtschafts-)Informatik, die sich vorstellen können, zusammen mit uns die Welt ein kleines bisschen zu verändern. Wir suchen aktuell im Bereich Entwicklung (Server und Frontend) sowie für Operations.
  • Studenten der Medizin (oder verwandter Fächer), die sich neben dem Studium mit dem Thema Value-Based-Healthcare und den Möglichkeiten die das Internet für die Medizin bereit hält, beschäftigen möchten.
  • Studenten der (Bio-/Wirtschafts-)Informatik die Ihr Potenzial voll entfalten wollen. Eine Tätigkeit als Werksstudent oder Praktikant ist in allen Bereichen möglich - ausreichendes zeitliches Engagement vorausgesetzt
Bild mit text: Wir suchen Leute

Sprechen Sie uns an